Home
Seminare
Wichtig!       Kontakt  
Kader Mitarbeitende HR Basel-Stadt Berufsbildung  

 

 

 

 

| | | |

Schulungen didaktisch und methodisch abwechslungsreich gestalten (Nr. 213)

Machen Sie sich fit in den Themen Didaktik und Methodik und gestalten Sie Ihre zukünftigen Schulungen/Workshops noch spannender und abwechslungsreicher – Ihre Teilnehmenden werden begeistert sein.

Seminarerfolg
Sie erarbeiten selbständig ein Drehbuch für eine eigene Schulung und beziehen dabei mind. eine Aktivierungsmethode mit ein.

Praxiswerkstatt: Nach diesen beiden Seminartagen sind Sie nicht nur fit in Didaktik und Methodik, sondern Sie haben zugleich für sich top überarbeitete Unterrichtsvorbereitungen generiert.

Zielgruppe
Personen, die bereits über Erfahrung im Fachwissen verfügen
Personen, die kurzfristig Schulungen/Workshops durchführen werden
Dies betrifft somit interne Referent*innen, Führungskräfte, üK-Kursleiter*Innen, Berufsfeldverantwortliche, Praxisausbilder*Innen

Themen

  • Sie setzen sich mit der didaktischen Stoffreduktion auseinander und strukturieren ein Drehbuch nach der «ARIVA» - Methode.
  • Sie lernen unterschiedliche Werkzeuge (analog und digital) und deren Einsatzbereiche in Schulungen kennen.
  • Sie befassen sich intensiv mit der Methodenvielfalt und leiten Erkenntnisse für ihr eigenes Setting ab.
  • Sie erleben und reflektieren spielerisch Aktivierungssequenzen.
  • Leitung
    Beatrice Renfer Dipl. Ausbildungsleiterin HFP
    Trainerin in der Erwachsenenbildung
    Innovativ begleiten GmbH

    Dauer
    2 Tage

    Daten 2023
    A: 15./29. März
    B: 4./18. September

    Zeit
    08.30-17.00 Uhr

    Ort
    Coop Tagungszentrum
    4132 Muttenz

    Kosten
    CHF 740.-- für Departemente
    CHF 900.-- für Betriebe und Spitäler sowie für Externe

    Bemerkung
    Bis zum Kurstag 2 gilt es einen Nachbereitungsauftrag zu erledigen (Zeitaufwand max. 2 Stunden).

    Organisator: Human Resources Basel-Stadt (HRBS)

      ANMELDEN   (Schulungen didaktisch und methodisch abwechslungsreich gestalten, Nr. 213)

    Seite drucken Druckansicht