Home Seminare Wichtig!       Kontakte  
Kader Mitarbeitende HR Basel-Stadt Berufsbildung  

 

 

 

 

| | | |

Social Media (Nr. 265)

Stolperfalle und Sprungbrett
Social Media hat die Art und Weise, wie Unternehmen und Behörden mit ihrem Umfeld kommunizieren, verändert. Diese Medien eröffnen damit Chancen, bergen aber auch Gefahren. So lassen sich zum Beispiel die private und berufliche Nutzung von Social Media nicht immer klar trennen.

Seminarerfolg
Sie kennen die Charakteren der verschiedenen Social Media-Kanäle und können Sie gezielt nutzen. Sie sind sich bewusst, in welcher Rolle Sie sich gerade auf Social Media bewegen, welche Stolpersteine auf dem Weg liegen und wie Sie sich davor schützen können. Auch können Sie einschätzen, welche Inhalte und Themen der kantonalen Verwaltung auf Social Media funktionieren und wo die Schwierigkeiten liegen.

Zielgruppe
Mitarbeitende aller Stufen, welche Social Media auch beruflich nutzen oder sich überlegen, als Amtsstelle auf Social Media präsent zu werden. Voraussetzung: Wissen, was ein Post und ein Tweet ist und wie er in den Umlauf gelangt.

Themen

  • Kommunikation auf Social Media: Stand und Entwicklungen
  • Social Media in der Staatskommunikation: Möglichkeiten und Risiken
  • Social Media als Kommunikationsinstrument: Rahmenbedingungen und Konzeptentwicklung
  • Social Media und Mitarbeitende des Kantons Basel-Stadt
  • Leitung
    Sandra Eichenberger
    Social Media Verantwortliche

    Dauer
    3.5 Stunden

    Daten 2022
    29. März

    Zeit
    08:30-12:00 Uhr

    Ort
    HR BS
    Spiegelgasse 4, 1. OG
    Sitzungszimmer Nr. 416
    4051 Basel

    Kosten
    CHF 100.-- für Departemente
    CHF 200.-- für Betriebe und Spitäler sowie für Externe

    Organisator: Human Resources Basel-Stadt (HRBS)

      ANMELDEN   (Social Media, Nr. 265)

    Seite drucken Druckansicht