Home Seminare Wichtig! Dienstleistungen   Berufsbildung Kontakte  
Kader Mitarbeitende HR Basel-Stadt Berufsbildung Dep.intern Monate  

 

 

 

 

| | | |

Die Kunst des Stellvertretens (Nr. 264)

Vorgesetzte und Mitarbeitende haben oft sehr unterschiedliche Erwartungen an Stellvertreter/innen. Einerseits ist man Führungsperson, andererseits Teammitglied.
Dies führt zu besonderen Herausforderungen in der täglichen Arbeit und erfordert spezifische Kompetenzen im Umgang mit der Rolle als Stellvertreter/in.
In diesem Seminar können Sie sich mit Ihrer Rolle sowie deren Spannungsfeldern auseinander setzen.

Seminarerfolg
Die Teilnehmenden haben den theoretischen Hintergrund zur Stellvertretung erfahren und reflektiert.
Sie haben ihre Situation analysiert und Verbesserungsideen für ihren Berufsalltag erarbeitet.
Gegenseitiger Erfahrungsaustausch und wertvolle Tipps für die Praxis runden das Seminar ab.

Zielgruppe
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Stufen, die mindestens ein Jahr Erfahrung in ihrer Funktion als Stellvertreterin oder Stellvertreter mitbringen

Themen

  • Arten von Stellvertretung
  • Hilfreiche Strukturen und Abläufe
  • Führungsstile
  • Delegation, Rückdelegation und Übergabegespräche
  • Umgang mit Fehlern und Fehlentscheiden
  • Besondere Kompetenzen in der Rolle als Stellvertreter/in
  • Umgang mit Spannungsfeldern: Loyalitätskonflikten, Kontrollfunktionen im Team, Spannungstendenzen im Team, Vertraulichkeit
  • Selbstführung in der Rolle als Stellvertreter/in
  • Leitung
    Thomas Nast
    Leadership-Trainer

    Dauer
    2 Tage

    Daten 2019
    19./20. Juni

    Ort
    Migros Klubschule
    5000 Aarau

    Kosten
    CHF 900.-
    für alle Mitarbeitenden

    Bemerkung
    Anmeldefrist:
    Zwei Monate vor Seminarbeginn Dieses Seminar ist Teil der NWCH-Ausbildungspartnerschaft.
    Verantwortlich für die Durchführung: AG

    Organisator: Zentraler Personaldienst (ZPD)

      ANMELDEN   (Die Kunst des Stellvertretens, Nr. 264)

    Seite drucken Druckansicht