Home Seminare Wichtig! Dienstleistungen DAS Berufsbildung Kontakte  
Kader Mitarbeitende HR Basel-Stadt Berufsbildung HRM2020 Monate  

 

 

 

 

| | | |

Staatsbeiträge bei Basel-Stadt – kurz erklärt (Nr. 142)

Ein kompaktes Informationsangebot für Führungsverantwortliche und Sachbearbeitetende
Das neue Staatsbeitragsgesetz ist seit Januar 2014 in Kraft.
Das Gesetz beinhaltet überwiegend die Umsetzung dessen, was heute bereits Praxis ist. Die wesentlichen Neuerungen sind die klare Unterteilung in Finanzhilfen und Abgeltungen sowie die Regelungen zur Teuerung, Rücklagen und Erfolgskontrolle. Das Seminar vermittelt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wertvolle Hinweise für die künftige Gestaltung von Staatsbeitragsverträgen.

Seminarerfolg
Sie kennen die massgeblichen Regeln des Staatsbeitragsgesetzes und können den konkreten Handlungsbedarf für die einzelnen Staatsbeitragsverhältnisse ableiten.

Zielgruppe
Kader aller Stufen sowie Mitarbeitende, die Staatsbeitragsverhältnisse betreuen.

Themen

  • Überblick über die Neuerungen und übrigen Regelungen des Staatsbeitragsgesetzes
  • Prozesse und Abläufe innerhalb der Verwaltung und gegenüber der Kundschaft
  • Musterverträge für Betriebsbeiträge
  • Wirtschaftlichkeitsprüfung

    Leitung
    Daniela Schär
    Controllerin,
    Finanzdepartement
    und
    Jeanette Voirol
    Leiterin Kulturinstitutionen,
    Präsidialdepartement

    Dauer
    3½ Stunden

    Daten 2018
    30. August

    Zeit
    08.30-12.00 Uhr

    Ort
    Finanzdepartement Basel-Stadt
    Fischmarkt 10
    4. OG
    Sitzungszimmer Nr. 415
    4051 Basel

    Kosten
    CHF 100.- für Departemente
    CHF 200.– für Betriebe und Spitäler sowie für Externe

    Organisator: Zentraler Personaldienst (ZPD)

      ANMELDEN   (Staatsbeiträge bei Basel-Stadt – kurz erklärt, Nr. 142)

    Seite drucken Druckansicht

  •